0361 - 34 53 800

Thüringer Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband e. V.

Aktuelles

Geburtstagsgrüße

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
Franz Kafka

Wir gratulieren allen, die im Februar GEBURTSTAG haben und wünschen alles Gute für das neue Lebensjahr.

 

Ehre, wem Ehre gebührt

Ehrung -

LAC Eichsfeld gewinnt den „Großen Stern des Sports“!

Der Thüringer Lauf- und Ausdauersportclub ist für seine Initiative „Guidenetzwerk Deutschland“ mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold 2023 ausgezeichnet worden. Überreicht wurde dem Klub die Auszeichnung von Bundeskanzler Olaf Scholz und DOSB-Präsident Thomas Weikert. Unser Mitgliedsverein LAC Eichsfeld e. V. erhielt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Doch was macht die Initiative „Guidenetzwerk Deutschland“ überhaupt?

Das Registrierungs- und Vermittlungsportal hilft blinden und sehbehinderten Menschen, einen Guide zum gemeinsamen Sporttreiben zu finden - ein bislang einmaliges Tool in Deutschland. Durch das Netzwerk konnten seit dem Start im Mai 2021 bundesweit bislang fast 250 blinde und seheingeschränkte Menschen eine Begleitung finden. Rund 700 Guides aus ganz Deutschland sind inzwischen registriert und stehen für eine Vermittlung zur Verfügung. Seit dem vergangenen Jahr wurden zusätzlich zum Walken und Laufen auch die Sportarten Ski Alpin und Ski Nordisch aufgenommen. Geplant ist zudem eine Erweiterung um Schwimmen und Radfahren.

Wir finden euer Engagement klasse! Herzlichen Glückwunsch zu dieser wohlverdienten Auszeichnung!

Euer TBRSV e. V.

Foto: BVR/DOSB

Übersicht Vergütungssätze im Rehabilitationssport ab 01.01.2024

Rehabilitationssport -

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie eine Übersicht der gültigen Vergütungssätze für die Durchführung von Rehabilitationssport ab 01.01.2024 (Primärkassen Thüringen, VDEK, DGUV/SVLFG, DRV Bund).

Euer TBRSV

Kampagne Trainer werden

Liebe Mitgliedsvereine,

wir wünschen allen ein gesundes und glückliches neues Jahr und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und sportliche Erfolge in 2024!

Gleich zu Beginn starten wir mit unserer Trainerkampagne und möchten euch damit unterstützen, Trainer für euren Verein zu finden. Wir laden euch ein, Teil dieser Bewegung zu werden und unsere Kampagne zu unterstützen.In unserer Zeitung war bereits ein Flyer. Bei Interesse könnt Ihr gerne Material in der Geschäftsstelle anfragen/bestellen. Um unsere Botschaft noch weiter zu verbreiten und mehr Menschen zu erreichen, bitten wir euch unsere Trainerkampagne auf Social Media und WhatsApp zu teilen!

Bei Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung und freuen uns über eine hoffentlich bald Früchte tragende Kampagne.

Euer TBRSV e.V.

Ehrung Jugend trainiert für Paralympics

Ehrung -

Der Minister für Bildung, Jugend und Sport, Herr Holter, empfing am gestrigen Mittwoch die Platzierten bei bundesweiten sportlichen Wettkämpfen.Mit dabei waren die jungen Sportlerinnen und Sportler der Para Leichtathletik-Mannschaft, welche für die „Schule am Andreasried in Erfurt“ zum Jugend trainiert für Olympia/ Paralympics Herbst-Bundesfinale an den Start gegangen sind und dort das 3. Mal in Folge den 2. Platz erringen konnten

Wir gratulieren zur Ehrung und wünschen weiterhin viel Erfolg in unseren Mitgliedsvereinen!

Euer TBRSV e. V.

3.Runde LM Kegeln in Leinefelde

Kegeln -

Am 25.11.2023 weilten Thüringens Kegler mit Handicap zum 3.Turnier in Leinefelde. Hier erwartete die Sportler eine schwer zu bespielende Bahn mit einer Überraschung. Es waren 6 Bahnen, 4 Bahnen Classic und 2 Bahnen Schere und alle sollten an dem Tag bespielt werden. Dadurch wurden 6x 20 Wurf gespielt und nicht wie gewohnt 4x25. Um eine Gleichberechtigung zu erreichen, spielten alle Starter auf den Schere-Bahnen nur ins volle Bild und es gab 3 Probewürfe bei der ersten Schere-Bahn. Zu Beginn hielt der Vereinsvorsitzende von Leinefelde eine kurze Rede und hob nochmal die Leistung von Hannes Senger zu seiner 1. Deutschen Meisterschaft in Weinheim hervor. Dieter Vötzsch vom KuF Ichtershausen bat noch um eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen langjährigen Vorsitzenden der SG Einheit Arnstadt. Er betonte nochmal, das Klaus maßgeblich am Aufbau des Behindertensports in Thüringen beteiligt war, hat er doch 1993 die Sektion Kegeln in der SG ins Leben gerufen.

...mehr

Nach einleitenden Worten durch den Fachwart starteten dann die ersten 6 in das Abenteuer. Die Bahnen waren gut gepflegt, jedoch musste man genau spielen um ein entsprechendes Ergebnis mitzunehmen. Das gelang nicht bei jedem Starter, wobei auf den Schere-Bahnen durchaus eine Verbesserung möglich war. Die Ergebnisse im Einzelnen B1 Damen(vollblind): Karla Hofmann KuF Ichtershausen (200Classic/196Schere)396; B1 Herren: 1.Dennis Ring (242 /170 )412 (KuF) vor Dieter Klopfleisch-Jena (256/150)406;

B2 Damen(stark sehbehindert): 1.Simone Himmel-Münch (332/222)554 vor Susanne Henning (329/210) 539 beide Arnstadt; 3.Karin Nosseck – Jena (345/180)525; B2 Herren: 1. Klaus-Dieter Wolf (382/237)619 vor Matthias Lepkes (354/233)587 beide Ichtershausen; 3.Oliver Klopfleisch – Jena (310/206)516;

B3 Damen(sehgeschädigt): wieder mal ein Neuling aus Jena, Pauline Schumann (172/203)375. Sie hat erst angefangen zu Kegeln und wir freuen uns auf ihre Entwicklung, denn Nachwuchs braucht der Kegelsport; B3 Herren: Mathias Wachsmuth KuF Ichtershausen (401/242)643 vor Manuel Jäger aus der neugegründeten Sektion beim SSV Erfurt Nord (342/204)546;

WK 2/4(mehrfach geschädigt) 1.Thomas Hanschke – Jena (210/226)436 vor Nino Schlamann – KuF (188/231)419. In dieser Klasse wurde gespielt Volle/Abräumer und auf Schere nur ins volle Bild.

Die mittlerweile größte Gruppe, die von den Sportlern des KSV Rositz gestellt werden, ist die Gruppe der mental Behinderten WK8: 1. Lasser Kevin (439/239)678, 2.Keiger Sebastian (403/237)640, 3.Furchner Manuel (407/202)609, 4.Enge, Thomas (387/200)587, 5.Nitzsche Dirk (336/228)564, 6.Hänselmann Ingolf (333/225) 558. Nicht eingreifen in die Phalanx der Rositzer konnte Mirko Ullrich vom SSV Erfurt Nord. Er erzielte (295/200)495 Holz. Er hat aber auch noch eine Perspektive in die Zukunft.

Die Rollstuhlfahrer waren wie immer im Mittel-Sechser eingeplant und hier spielten mit Rampe: Martina Hanschke - Jena, Kristin Marks – Rositz, Hannes Senger – Arnstadt und ohne Rampe im Rollstuhl, Marko Friebe – Arnstadt. Zum erstenmal konnte Martina mit (412/238)650 ihre Konkurrentin aus Rositz (399/218)617 besiegen. Hannes war nicht mit seinem Ergebnis zufrieden. Er erspielte (377/238)615. Hannes war an dem Tag ein wenig abgelenkt durch die Anwesenheit der Presse mit Fotografen, die den Kegelsport in Leinefelde ankurbeln wollen. Marko erreichte (329/230)559. Es war eine gelungene Abwechslung für unsere Sportler und es wurde der Wunsch geäußert mal wieder nach Leinefelde zu kommen. Jetzt stehen erstmal die weihnachtlichen Tage der Besinnung an und der Jahreswechsel, ehe am 13.01.2024 das nächste Turnier mit dem TBRSV-Pokal in Weimar-Schöndorf ansteht.

Bericht: Uwe Henning (Fachwart TBRSV e. V.)

 

VIII. Karl Heinz Gedenkturnier

Bosseln -

Für den 21.10.2023 erhielten die Bossler und Bosslerinnen der BRSG Kyffhäuser eine Einladung zum Bossel-Cup 2023 nach Kelsterbach (Hessen). Auch die Kelsterbacher wollten nach langer Corona-Pause wieder ein Turnier austragen. Wir nahmen die herzliche Einladung an und reisten mit 2 Mixmannschaften als Herrenmannschaften an. An dem Turnier nahmen 8 Damenmannschaften und 12 Herrenmannschaften aus Hessen und Thüringen teil. Aufgrund dessen, dass die Halle in Kelsterbach nicht sehr groß ist, wurde auf 3 Bahnen gespielt. Die Herren spielten in 2 Gruppen.

..mehr

In der Vorrunde erreichten beide Mannschaften von der BRSG Kyffhäuser den 1. Platz.

Gruppe A :  Kyffhäuser I ( Angelika Schmid, Martin Kropka, Karl-Heinz Schmid) = 9 Spielpunkte.

Gruppe B:  Kyffhäuser II (Erika Oehme, Marita Löwnich, Lutz Oehme, Gundolf Heyne) = 8 Spielpunkte.

Das Endspiel um Platz 1 des Bossel-Cups in Kelsterbach trugen also die Mannschaften der BRSG Kyffhäuser unter sich aus. Es war ein spannendes Spiel. Nach dem 6. Durchgang stand das Endergebnis fest. Kyffhäuser I gewann ganz knapp mit 11:10 Punkten.

Nach einem gemütlichen Zusammensein begaben wir uns auf die Heimreise.

Karl-Heinz Schmid

Verantwortlicher der Bosselgruppe

BRSG Kyffhäuser e.V.

DBS Landesgeschäftsführertagung in Erfurt

Heute und morgen tagen die Landesgeschäftsführer*innen der Landesverbände des Deutschen Behindertensportverbandes in unserer Landeshauptstadt Erfurt. Wir freuen uns Gastgeber für die diesjährige Tagung zu sein und wünschen gute Beratungen und viel Spaß beim Rahmenprogramm.
 
Euer TBRSV e. V.

goldener Kyffhäuser des TBRSV e. V.

Förderer, Unterstützer und Partner